Niederwald

MEIN NAME IST NIEDERWALD

Meine Gassen und alten Häuser gehen bis ins 14. Jahrhundert zurück. Vor allem: Ich habe mein Aussehen in den letzten hundert Jahren kaum verändert. Historiker beschreiben mich als einen der unberührtesten und charaktervollsten Orte des Goms. Meine Entstehung verdanke ich der alten Rottenbrücke, die 1250 erstmals erwähnt wurde. Hier wechselten die alten Saumwege von Ernen her kommend die Talseite. Stolz bin ich auf meine alten Häuser und auf meine sehenswerte Kirche. Stolz bin ich aber auch auf besondere Menschen, denen ich eine Heimat geboten habe. Hotelkönig Cäsar Ritz wurde hier 1850 geboren. Sein Denkmal, Grab und Geburtshaus sind sehenswert. Neben der Gastfreundschaft war mit dem Maler Lorenz Justin Ritz (1796-1870) auch die Kunst unter meinen Dächern zuhause. Das alte Dorf, die bestens erhaltene Kultur- und die Naturlandschaft sind heute Teil des Landschschaftsparks Binntal.

1251 M. ü. M., <50 Einwohner, 4.7km2 Fläche, Haltestelle MGB, Hotel: 1 mit 12 Betten, Restaurant/Bistro: 2, Ferienwohnungen, Loipe, Wanderwege, Themenweg Cäsar Ritz.

E-Mail