Blitzingen

ICH BIN BLITZINGEN

Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich nicht nur ein Bergdorf, sondern eine Ansammlung von Weilern. Mit Ammere, Bodme, Gadme und Wiler, die ab dem 14. Jahrhundert Erwähnung finden, bilde ich als Dorf seit 1848 eine Gemeinschaft. Mein alter Dorfkern fiel 1932 bis auf die Kirche und wenige Häuser einem Brand zum Opfer und wurde 1933 im Heimatstil neu aufgebaut. Meine umliegenden Weiler hingegen sind seit Jahrhunderten fast unberührt geblieben. Fleissige und wissende Hände haben sie für mich erhalten und gepflegt. Drei Kapellen und die Kirche sind Zeugnis des spirituellen Lebens meiner Bewohner. Mit dem „Chaschtebiel“ hoch über dem Dorf war ich einst ein Versammlungsort des Zehnden. Heute gilt er als Kraftort und bietet einen unvergleichlichen Blick ins Tal. Durch einen meiner Bäche führt der längste Natur-Kneippweg der Schweiz. Dass ich mit so viel Natur- und Kulturwerten zum Landschaftspark Binntal gehöre, macht mich stolz.

1290 M. ü. M., <80 Einwohner, Haltestelle MGB, Hotel/Pension: 2 mit 117 Betten, Restaurant/Bistro: 3, Ferienwohnungen, Loipe, Kapellenweg, Natur-Kneippweg, Tiermuseum, Tourist Info

E-Mail